AGB


Die Vermietung der Räume, der Technik sowie des Mobiliars des Studio G3 erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Anderslautende Geschäftsbedingungen von Seiten des Kunden (Mieters) finden keine Anwendung. Ihnen wird hiermit widersprochen.

1. Rückübergabe der Räume im Originalzustand

Nach einer Produktion (Foto- oder Filmaufnahmen) oder einer Tagesveranstaltung müssen die Räume im STUDIO G3 wieder im Originalzustand übergeben werden.

Der Kunde (Mieter) trägt sämtliche Instandsetzungsarbeiten sowie die damit verbundenen Kosten. Instandsetzungsarbeiten müssen innerhalb von 2 Werktagen abgeschlossen werden.

Der entstehende Mietausfall wird mit 50 Prozent des vereinbarten Tagessatzes berechnet. Diese Kosten trägt der Kunde (Mieter).

Dauern Instandsetzungsarbeiten länger als 2 Werktage, werden dem Kunden (Mieter) für jeden zusätzlichen Tag 100 Prozent des vereinbarten Tagessatzes in Rechnung gestellt.

 

2. Raummiete

Die Raummiete ist gestaffelt in Tagessätze und bezieht sich auf 8 Stunden zwischen 8:00 und 22:00 Uhr. Die festgeschriebenen Tagessätze gelten für den Zeitraum von Montag bis Sonntag.

Für jede weitere begonnene Stunde erhebt STUDIO G3 einen Overtime-Zuschlag von 125 Euro. Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf eine verlängerte Überlassung der Räume bei einer unplanmäßigen Überschreitung der vereinbarten Mietzeit.

In der Raummiete enthalten sind sämtliche vorhandenen Basis-Einrichtungsgegenstände im STUDIO G3.

 

3. Reservierung/Buchung/Stornierung

Reservierungen sind mündlich möglich. Festbuchungen sowie Stornierungen müssen schriftlich oder verifiziert über digitale Unterschrift erfolgen.

Die Anmietung erfolgt zu dem im Buchungsvertrag benannten Preis, für den darin genannten Zeitraum sowie inklusive der hinzugebuchten Zusatzleistungen aus dem frei wählbaren STUDIO G3 Angebot.

Sollte für einen Zeitraum, für den bereits eine Reservierung vorliegt, eine zweite Reservierung eingehen, hat die erste Reservierung die Möglichkeit, das Studio innerhalb von 24 Stunden fest zu buchen. Ansonsten erhält jede schriftliche Festbuchung den Vorrang.

Eine Reservierung muss spätestens zwei Arbeitstage (Montag bis Freitag) vor dem geplanten Produktions- oder Veranstaltungsbeginn durch Rücksendung des unterzeichneten Buchungsvertrags in eine Festbuchung umgewandelt werden. Andernfalls kann sie von STUDIO G3 ohne weitere Rücksprache gelöscht werden.

Für Festbuchungs-Stornierungen, die früher als 10 Tage vor Beginn der geplanten Produktion oder Veranstaltung bei STUDIO G3 eingehen, berechnen wir 50 Prozent der vereinbarten Gesamtkosten. Für spätere Absagen stellen wir 100 Prozent der Gesamtkosten in Rechnung und fällig.

 

4. Zusätzliche Leistungen und Kosten

Leistungen aus dem frei wählbaren Angebot sind nicht in der Grundmiete von STUDIO G3 enthalten.

Kosten für abhanden gekommene, zerstörte oder beschädigte Gegenstände stellen wir dem Kunden (Mieter) zum Neupreis bzw. in Höhe der nachgewiesenen Reparaturkosten jeweils zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Rechnung.

Falls STUDIO G3 im Rahmen einer Veranstaltung oder Produktion Material oder Mobiliar von Dritten beschafft und bereitstellt, werden dem Kunden (Mieter) die entstehenden Kosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt.

 

5. Zahlungsbedingungen

Die berechnete Raummiete und die Kosten für Leistungen aus dem frei wählbaren Angebot sind 10 Tage nach Rechnungserhalt ohne Abzüge per Überweisung zur Zahlung fällig.

Alle genannten Preise sind Nettopreise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Erstkunden erhalten eine Rechnung im Voraus, die vor dem Veranstaltungs- oder Produktionsbeginn bezahlt werden muss.

 

6. Nutzungsbedingungen

Die zur Miete überlassenen Räume dürfen ausschließlich vom Kunden (Mieter) oder dessen Kunden genutzt werden. Die Weitervermietung oder Überlassung an Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch STUDIO G3.

Der Kunde verpflichtet sich, die nachstehenden Punkte der Hausordnung einzuhalten. Der Kunde trägt außerdem dafür Sorge, dass sämtliche Personen, die sich während der Produktion oder Veranstaltung in den Räumen aufhalten, ebenfalls die Hausordnung einhalten.

  • Der Kunde (Mieter) muss sich vor dem Beginn der Mietzeit von der Ordnungsmäßigkeit der Mietsache überzeugen. Wird die Ordnungsmäßigkeit der Mietsache nicht bei der Übergabe gerügt, so gilt sie als vom Kunden anerkannt.
  • Die Räumlichkeiten inklusive Böden und Einrichtungsgegenständen dienen der Produktion (Foto/Film) sowie für Tagesveranstaltungen. Sie dürfen nur zu diesen Zwecken genutzt werden und sind pfleglich zu behandeln.
  • Die Einrichtungsgegenstände und das gesamte technische Gerät dürfen nur in den angemieteten Räumen des STUDIO G3 genutzt werden.
  • Die Nutzung von besonderen Dekorationsmaterialien wie Sand oder Kunstschnee ist nur nach vorab erfolgter, schriftlicher Genehmigung durch STUDIO G3 möglich. Dasselbe gilt für das Mitbringen von Tieren.
  • Der Einsatz von Material oder Hilfsmitteln, durch die die Räumlichkeiten oder die Ausstattung beschädigt werden könnten, ist verboten. Hierzu zählen zum Beispiel Nägel, Gaffa-Tape, brennbare Flüssigkeiten oder offenes Feuer.
  • Die Mietsache darf nicht verändert werden. Der vertragswidrige Gebrauch ist ausgeschlossen.
  • Wir behalten uns oder durch uns Beauftragten das Hausrecht vor. Wir sind damit berechtigt, die Räume jederzeit selbst zu betreten.

 

7. Haftung des Kunden

Der Kunde (Mieter) haftet für sämtliche Schäden an den überlassenen Räumlichkeiten inklusive aller überlassenen Gegenstände sowie an der gesamten Außenanlage, sowie für daraus enstehende Folgekosten (wie etwa Mietausfall).

Der Kunde kann für den Haftungsfall eine Versicherung vorweisen.

 

8. Haftung von STUDIO G3

Das STUDIO G3 haftet für die von ihr oder ihren Beauftragten vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten Schäden. Die Haftung pro Schadensfall ist auf den doppelten Wert des vertraglich vereinbarten Mietbetrags begrenzt. Eine darüber hinaus gehende Haftung ist ausgeschlossen.

Ausgeschlossen ist insbesondere die Haftung für die Beschädigung oder den Diebstahl von Gegenständen oder Equipment, welches der Kunde (Mieter) selbst mitgebracht hat. Ausgeschlossen ist darüber hinaus die Haftung für Personenschäden während des Aufenthalts in den Räumen von STUDIO G3, auf der gesamten Außenanlage sowie für Schäden, die von Dritten oder durch höhere Gewalt verursacht werden.

 

9. Rückgabe der Räumlichkeiten und aller mitvermieteten Objekte

Der Kunde verpflichtet sich, die Räume am Mietzeitende aufzuräumen und alle Räume, ggf. überlassene Schlüssel sowie alle mitvermieteten Gegenstände im ursprünglichen Zustand zurückzugeben.

Die Übergabe erfolgt an einen Mitarbeiter von STUDIO G3, der zu diesem Zweck rund eine halbe Stunde vor Ende der Produktion oder Veranstaltung benachrichtig werden muss.

Wurden zusätzliche Leistaungen in Anspruch genommen worden, wie z.B. Getränke oder Lebensmittel, ist eine Bestätigung über die verbrauchte Menge zu übergeben und zu unterzeichnen.

Sollte eine Mietsache beschädigt worden sein, muss eine schriftliche Aufzeichnung über die Art und den Umfang der Schäden unterzeichnet und mit übergeben werden.

 

10. Schlussbestimmungen

Änderungen oder Ergänzungen des Buchungsvertrags sowie der hier festgelegten Bedingungen können ausschließlich schriftlich erfolgen. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen gültig. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt eine andere, wirksame, wie sie von den Vertragspartnern unter Berücksichtigung der beiderseitigen wirtschaftlichen Interessen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vereinbart worden wäre, wenn ihnen die Unwirksamkeit der Bestimmung bekannt gewesen wäre.

Gerichtsstand ist München.

Back to top